Dachausbau Ausbau von Dachgeschossen.

Der Ausbau von Dachgeschossen gehört traditionell zu den Schwerpunkten des Einsatzes von Trockenbau im Wohnungsbau. Durch den flexiblen Einsatz des Bausystems sind alle Möglichkeiten der Verkleidung von Dachschrägen und Zwischendecken, der Erstellung von Innenwänden oder Fußbodenkonstruktionen unter Berücksichtigung der Vorgaben für den Schall-, Wärme- und Brandschutz möglich.

Dem vielfältigen Einsatz der Materialien sind praktisch keine Grenzen gesetzt; dieser Vorteil führt auch zu hochwertigen und gestalterisch anspruchsvollen Lösungen der Innenarchitektur. Eingebunden in den Trockenbau sind ergänzende Gewerke wie Dachflächenfenster, Türen, Schrankräume, Podeste und ähnliche Einbauten. Die Schnittstellen zu den haustechnischen Gewerken wie Heizung-, Sanitär- und Elektroinstallationen sowie Lüftung sind durch die Systemvielfalt und einfach Bearbeitung einvernehmlich möglich; die Arbeiten erfolgen Hand in Hand mit den entsprechenden Gewerken.

Auflagen und Anforderungen des Schall-, Brand- und Wärmeschutzes (Wärmedämmung und sommerliche Wärmeschutz) werden Hand in Hand in einem Gewerk ausgeführt und bis zur Übergabe an Maler oder die Oberbodenverlegung vorbereitet.